Arbeitsdienste

 

Gemäß unserer Satzung sind alle Mitglieder unseres Vereins ab dem 12. Lebensjahr zu jährlichen Arbeitsdiensten verpflichtet. 

Diese dienen dem Wohle des Vereins, können Instandhaltungsarbeiten an unserer Anlage, Verschönerungs- oder Reinigungsarbeiten im Vor- oder Nachfeld von Veranstaltungen beinhalten. 

 

Mitglieder von 12-14 Jahren müssen 8 Arbeitsstunden im Jahr ableisten. Mitglieder ab dem 15. Lebensjahr 16 Stunden.

 

Wichtig: Nicht abgeleistete Arbeitsstunden werden mit EUR 10,- pro Stunde in Rechnung gestellt. Die Abrechnung dieser Arbeitsstunden erfolgt im März eines Folgejahres.

 

Wie sieht das in der Praxis aus?

 

In der Regel werden von der Vorstandsschaft vier Arbeitsdienst-Termine über das Jahr verteilt festgelegt. Diese werden rechtzeitig auf der Startseite der Homepage sowie auf unserer Facebook-Seite veröffentlicht und fallen praktisch immer auf einen Samstag. Arbeitsbeginn ist in der Regel 10 Uhr. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Eine Voranmeldung ist nicht nötig.

 

Vorneweg:

Keiner muss Tätigkeiten ausüben, die im partout nicht liegen. Und noch wichtiger: Wir achten sehr auf Sicherheit. Das heißt, niemand hantiert mit gefährlichen Stoffen, muss auf hohe Leitern steigen oder sich und andere auf irgendeine Art und Weise in Gefahr bringen. Zudem finden alle Arbeitsdienste grundsätzlich beaufsichtigt und versichert statt.

Ferner wird, stehen zum Beispiel Malerarbeiten auf dem Plan, bei denen Kleidung erforderlich ist, die schmutzig werden kann, dies im Vorfeld angekündigt.

 

Ausnahmen

 

Nicht jeder kann vielleicht zu allen vier festen Arbeitsdienst-Terminen erscheinen. Auch darauf möchten wir Rücksicht nehmen.

 

Es besteht die Möglichkeit auch abseits der vier großen Termine Arbeitsstunden abzuleisten. 

Hierfür ist bitte unbedingt entweder im Vorfeld über info@reitclub-augsburg.de mit der Vorstandsschaft Kontakt aufzunehmen, oder Ihr sprecht uns einfach persönlich vor Ort an.

 

Eine Kontaktaufnahme im Vorfeld ermöglicht die gemeinsame Terminvereinbarung, während das Ansprechen vor Ort natürlich Glückssache ist:  Sollte also ein Mitglied der Vorstandsschaft vor Ort sein und ohnehin für die Dauer des gewünschten Arbeitsdienstes auf der Anlage verbleiben, somit eine Aufsicht stellen können und es eine Aufgabe gibt, so ist dies eine Möglichkeit, Arbeitsstunden abzuleisten. Dieser Fall kann aber natürlich nicht garantiert werden, daher empfehlen wir unbedingt die vorherige und vor allem rechtzeitige Kontaktaufnahme.

 

Hinweis: Nicht zulässig sind eigenmächtige und/oder nicht mit einem Mitglied der Vorstandsschaft vereinbarte Arbeitsdienste auf eigene Faust.

 

Selbstverständlich ist jedes Vereinsmitglied eingeladen, selbstständig etwas aufzuräumen, wenn etwas unordentlich ist, etwas zu putzen, was verschmutzt ist etc., jedoch eine nicht als Arbeitsdienst angekündigten Tätigkeit nachträglich als Arbeitsstunde(n) anrechnen zu lassen ist nicht möglich. Wir bitten dies unbedingt zu beachten!

Kontakt

 

Bei Interesse und Fragen zu unserem Verein und dem Thema "Arbeitsdienste" senden Sie uns einfach eine eMail an info@reitclub-augsburg.de oder verwenden Sie unser Kontaktformular.